Aus der Praxis für die Praxis – Unser Bildungsnetzwerk

Caroline Bartels M.Sc., studierte Wirtschaftswissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt und International Business an der Universeiteit van Amsterdam. Im Master legte sie ihren Schwerpunkt auf Nachhaltigkeitsstrategien. Die gebürtige Hamburgerin arbeitet seit 2019 bei der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), wo es neben klassischem Naturschutz um Umweltbildung und Nachhaltigkeitsprojekte geht (darunter International Sustainability Academy, SDG Digital). Sie ist insbesondere für die Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien in Norddeutschland – kurz RENN.nord – zuständig. Kernaufgaben der RENN sind die Vernetzung von Nachhaltigkeitsakteur:innen, die Bündelung von Erfahrungen und Ergebnissen und deren Aufbereitung für Nachhaltigkeitsaktivitäten und -strategien. Außerdem wird Wissen durch verschiedene Formate wie Workshops, Kampagnen und Leitfäden vermittelt.

Timo Biskop studierte an der Universität Leipzig Wirtschaftswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre. Er setzte sowohl im Bachelor als auch im Master seinen Schwerpunkt auf Banken und Versicherungen. Seit 2017 verantwortet er im Hause der V.E.R.S. Leipzig unterschiedliche Projekte, darunter im Wesentlichen die Durchführung von themenübergreifenden Fachveranstaltungen. Als Co-Founder des German Sustainability Networks (GSN), das Mitte 2021 initiiert wurde, leitete er dort die Fokusbereiche „Beratung & Vertrieb“ und „Kapitalanlage“. ein vielseitig interessierter Stratege mit Leidenschaft für konzeptionelle Arbeit und kritischen Diskurs. Fokussiert auf die Versicherungswirtschaft, insbesondere Fragestellungen des Vertriebs, der Digitalisierung und der Nachhaltigkeit.

Michael Bogosyan ist seit Februar 2014 geschäftsführender Gesellschafter der Dextro Group Germany GmbH, einem unabhängiges Ratinghaus für Investment Ratings. Das Unternehmen ist auf die Analyse und Bewertung von Asset Based Investments mithilfe quantitativer Methoden spezialisiert. Der gebürtige Münsteraner ist seit 2022 als internationaler Experte in der ISO Arbeitsgruppe „Managing emerging Risk“ tätig. Außerdem ist er aktives Mitglied in der Bundesinitiative Impact Investing e.V. Seit August 2023 ist er Aufsichtsratsmitglied der CLIMAVIVA eG – Die Klimagenossenschaft und seit Februar 2024 stellvertretender Vorsitzender des Forums Nachhaltige Geldanlagen e.V. (FNG)..

Jennifer Brockerhoff ist ECOanlageberaterin, Autorin von „Grüne Finanzen“ und seit mehr als 22 Jahren als Finanzberaterin in Düsseldorf tätig. Vor über 12 Jahren hat sie sich mit der Brockerhoff Finanzberatung selbstständig gemacht und engagiert sich beruflich sowie privat für ein Umdenken und Umlenken von Finanzströmen im Finanzwesen.

Sabine Brunotte ist Inhaberin und Geschäftsführerin von BrunotteKonzept aus Hamburg. Die seit einigen Jahren im niedersächsischen Oldenburg wohnende Unternehmerin berät Versicherer, Finanzdienstleister sowie Vermittler:innen und ist Herausgeberin der Maklerpoolstudie „Poolradar“. Sie engagiert sich in zukunftsorientierten Gremien wie dem Arbeitskreis Beratungsprozesse, wo sie die Expertengruppe Nachhaltigkeit leitet, und dem German Sustainability Network (GSN).

Freddy Dutz ist von Haus aus Kommunikationsberaterin und beschäftigt sich nicht nur mit Krisenmanagement und Unternehmenskultur, sondern auch mit Fragen der Gerechtigkeit, Teilhabe und Nachhaltigkeit in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Internationale Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit haben ihren Blick über den „regionalen Tellerrand“ geschärft. Sie unterstützt Unternehmen und Organisationen die ESG-Kriterien anzuwenden, umzusetzen und darüber zu berichten. Seit Februar 2024 ist sie Beisitzerin im Vorstand des Forums Nachhaltige Geldanlagen e.V. (FNG).

Heike Ebli hat ihre Kanzlei nach dem Studium und anschließender wissenschaftlicher Tätigkeit 2006 gegründet und ist von Anfang an Partnerkanzlei und Prokuristin der MehrWert GmbH. Als Geisteswissenschaftlerin ist es ihr ein Anliegen, gerade im Bereich der Finanzberatung und Finanzdienstleistung einen ganzheitlich-systemischen Ansatz zu leben. Die Frage der Verantwortung treibt die Regensburgerin an: „Sobald wir mit Geld in Berührung kommen, haben wir eine Verantwortung uns selbst und anderen – also der Gesellschaft, und der gesamten Umwelt – gegenüber.“

Markus Eisenhut, auch bekannt unter seiner Marke FinanzMENSCH, hat sich 2018 in der Finanzdienstleistungsbranche nach dem Fernstudium zum Maschinenbautechniker selbstständig gemacht und ist seit 2020 Partner der MehrWert GmbH. Der Oberpfälzer Finanzanlagenvermittler und Versicherungsmakler ist ganzheitlich und generationengerecht orientiert, wie er es auch in der familiären Landwirtschaft kennengelernt hat. Nachhaltig Leben bedeutet für ihn: „Ein guter Wanderer hinterlässt keine Spuren.“ Sein Wissen vermittelt er auch über seine eigene Finanzakademie „Green Life – Green Money“.

Dietrich Ernst ist Kommunikationsberater mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit und Vorsitzender des Nachhaltigkeitsbeirats der Bayerischen/Pangaea Life. Der Hildener begleitet seine Klienten ganzheitlich von der strategischen Unternehmensausrichtung, über die Implementierung von Lenkungskreisen zur Steuerung bis hin zur Zielkontrolle. Zu seinen Auftraggebern gehören Unternehmen, Verbände, Akteure aus der Finanz- und Versicherungswirtschaft sowie NGOs. Er ist Mitglied im Assekurata-Rating-Komitee für Nachhaltigkeit in der Versicherungswirtschaft, aktives und Fördermitglied im B.A.U.M. e.V. sowie berufenes Mitglied in der European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG, Brüssel. Seit August 2023 ist er Aufsichtsratsvorsitzender der CLIMAVIVA eG – Die Klimagenossenschaft.

Matthias Francke ist ECOanlageberater. Er ist seit 1993 im Finanz- und Versicherungsbereich tätig, seit 2012 mit dem Fokus auf nachhaltige Finanz- und Versicherungslösungen. Er ist Mitgründer und Aufsichtsratsmitglied der CLIMAVIVA eG – Die Klimagenossenschaft. Der Berliner ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in der Bundeshauptstadt. Mit der Geburt seines fünften gesunden Kindes im Jahre 2010 reifte nach seinen Aussagen der Entschluss, der Welt etwas zurückgeben zu wollen.

Dr. Christian Gutsche ist promovierter Physiker und engagiert sich seit 2006 für die Klima- und Wirtschaftswende. Er ist Gründer der solidarischen Solarfirma Bremer SolidarStrom, einem Pionier des gemeinschaftlichen Selbstbaus von Solarstromanlagen. Er hat als erster Klima-Kommunikations-Trainer Deutschlands mittlerweile weit mehr als 1.000 Menschen in seinen Trainings zu wirksamer Klimakommunikation begleitet und ist Gründer des Netzwerks Klima Kommunizieren, dass sich der Vernetzung, Aus- und Weiterbildung von Klimakommunikations-Trainer:innen im D-A-CH-Raum widmet.

Volkmar H. Haegele, Dipl-Pol., ist seit 20 Jahren selbstständig und Inhaber des mehrfach ausgezeichneten Maklerbüros grün vorsorgen. Der nachhaltig orientierte Finanzanlagenvermittler und Versicherungsmakler aus Bremen ist Mitglied in der Expertengruppe Nachhaltigkeit des Arbeitskreises Beratungsprozesse. Er ist u.a. zertifizierter PR-Berater (DAPR) und Nachhaltigkeitsspezialist (HLA). Seit Oktober 2021 ist der gebürtige Freiburger Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender der CLIMAVIVA eG – Die Klimagenossenschaft, wo er u.a. die Zukunftswerkstatt Nachhaltige Finanzbildung ins Leben gerufen hat und leitet.

Frank Huttel ist seit über 12 Jahren Prokurist/Leiter Portfoliomanagement und SRI-Advisor (EBS) bei FiNet Asset Management AG in Marburg. Der Diplom-Informatiker und erfahrene Portfoliomanager ist Mitentwickler von vividam, dem nachhaltigen „Anti“-Robo-Advisor.

Christoph M. Klein, CFA, ist Gründer und Managing Partner von ESG Portfolio Management, einer preisgekrönten Boutique für nachhaltige Investments. Zuvor war er Portfoliostratege, Managing Director und Leiter des ESG-Kreditbereichs bei Deutsche Asset & Wealth Management. Er ist Mitglied des CFA ESG Technical Committee und der DVFA Sustainable Investing Commission. Als Dozent lehrt er ESG- und Klimarisiko-Seminare bei Moody’s Analytics und nachhaltiges Investment an der European Business School (EBS). Er spricht auf Konferenzen und veröffentlicht über verantwortungsvolle Investitionen. Der Frankfurter erwarb sein Diplom in Betriebswirtschaftslehre an der Universität Trier und war Visiting Scholar an der New York University. Seit Februar 2024 ist er Beisitzer im Vorstand des Forums Nachhaltige Geldanlagen e.V. (FNG).

Marian Klemm ist studierter Betriebswirt mit jahrelanger Erfahrung am Kapitalmarkt. Seit Mai 2023 ist er Geschäftsführer der Green Growth Futura GmbH. Er blickt auf eine über 20-jährige Karriere in der Finanzbranche zurück, in der er bei verschiedenen Banken und Finanzinstituten in unterschiedlichen Funktionen beschäftigt war. Seit Februar 2024 ist er Vorstandsvorsitzender des Forums Nachhaltige Geldanlagen e.V. (FNG).

Roland Kölsch ist ein ehemaliger konventioneller und SRI-Fondsmanager. Als Geschäftsführer der Qualitätssicherungsgesellschaft Nachhaltiger Geldanlagen (QNG) verantwortet er u.a. den deutschsprachigen SRI-Qualitätsstandard FNG-Siegel. Er ist seit 2005 im Bereich nachhaltiger Geldanlagen in Brüssel, Deutschland, der Schweiz und Paris aktiv. Neben Hochschul-Vorlesungen bringt er sein Fachwissen derzeit auch in EU-Arbeitsgruppen für Sustainable Finance ein. Privat ist Rudern seine Leidenschaft.

Niklas Krämer, M.Sc., absolvierte seinen Master of Science an der TU Darmstadt. Er ist Finanz-Podcaster, Gründer und Partner bei der nachhaltigen Finanzberatung WertWende, wo er auch die Portfolioverwaltung verantwortet. Als Versicherungsmakler und Finanzanlagenvermittler ist er ein engagierter Vertreter von Investments mit enkeltauglicher Wirkung. In seinem Podcast-Kanal „Finance 4Future“ kommen regelmäßig führende Personen aus der Wissenschaft und Wirtschaft zu Wort.

Roxane Liebich (geb. Rohleder), M.A., ist Nachhaltigkeitsmanagerin und seit Oktober 2021 Gründungsmitglied und Vorständin der CLIMAVIVA eG- Die Klimagenossenschaft. Die gebürtige Berlinerin beendete den Studiengang Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement mit dem Bachelor. Während Sie im Bereich Eventmanagement arbeitete, wurden ihr die negativen Auswirkungen im ökologischen und sozialen Bereich immer bewusster. Daraufhin entschied sie sich für das Masterstudium mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeits- und Qualitätsmanagement. Heute lebt sie mit ihrem Mann und den Kindern in Berlin und setzt sich für eine generationengerechte Gesellschaft ein.

Uwe Mahrt ist seit 2017 Geschäftsführer der Pangaea Life GmbH aus München, das nachhaltig ausgerichtetete Tochterunternehmen der Bayerischen. Er ist mitverantwortlich für den Aufbau des Unternehmens wie auch der Marke „Pangaea Life“. Wohnhaft in Berlin, ist der gebürtige Lübecker Mitgründer und Aufsichtsratsmitglied der Berliner CLIMAVIVA eG – Die Klimagenossenschaft.

Ferdinand Mairose, B.A., ist Account Manager bei der The Generation Forest eG in Hamburg. Nach Abschluss seines Bachelorstudiums an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz verschlug es ihn in die Hansestadt, um sein starkes Interesse im Nachhaltigkeitsbereich zum Beruf zu machen. Nach mehrjähriger vertrieblicher Tätigkeit von E-Mobilitätsprodukten setzt er sich mit der Genossenschaft für die Wiederaufforstung tropischer Wälder ein. Als ECOanlageberater sieht er speziell in dem Zusammenschluss von Ökonomie und Ökologie den richtigen Ansatz für eine lebenswerte Zukunft.

Lukas Mörchen, M.Sc., ist Account Manager bei der The Generation Forest eG aus Hamburg. Nach einem Bachelor-Studium in Volkswirtschaft an der Uni Köln absolvierte er an der Uni Hamburg ein Master-Studium in Politics, Economics and Philosophy. Während seines Studiums sammelte er Erfahrung in der Schnittstelle zu Finanzen und Nachhaltigkeit, u.a. beim urgewald e.V..  Die Idee, Geld als Hebel für nachhaltige Projekte und Transformation zu sehen, treibt ihn auch bei seiner jetzigen Position und seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Schatzmeister beim BUND Hamburg an.

Eric Prüßner, M.A., ist seit 2023 bei der Advanced Impact Research GmbH (AIR) beschäftigt. Neben der Durchführung der jährlichen Fondsprüfungen für das FNG-Siegel verantwortet er insbesondere die Themenbereiche Research-Anbieter, EU Sustainable Finance Regulatorik, Impact Investing und Impact Messung, sowie Klassifizierung nachhaltiger Investments. Nach dem Bachelor an der Leibniz University Hannover machte er den Master in Internationale Beziehungen und Politikwissenschaft (Fokus politische Ökonomie) an der Goethe Universität Frankfurt. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hamburg beschäftigte er sich vor allem mit Impactmessung und Klassifizierung nachhaltiger Investments. Zuvor war er unter anderem als tätig.

Dr. Hanne Roggemann arbeitet als wissenschaftliche Referentin am iff – Institut für Finanzberatung e.V.. Sie absolvierte ihr volkswirtschaftliches Studium an der Uni Göttingen und promovierte 2015 im Bereich Entwicklungsökonomie. Die ausgewiesene Sustainable Finance Expertin forscht am iff mittels empirischer Methoden zu Themen im Bereich Finanzdienstleistungen und im Auftrag der Verbraucher:innen. Gemeinsam mit Prof. Dr. Kerstin Nolte von der Leibniz Universität Hannover leitet sie das Forschungsprojekt „Nachhaltigkeitspräferenzen von Kleinanleger:innen in der Anlageberatung“.

Taoufik Saoudi, M.Sc., ist für die ESG-Integration in der Aquila Gruppe verantwortlich. Neben der Umsetzung von ESG-bezogenen regulatorischen Vorgaben in die operativen Prozesse der Gruppe unterstützt er die Investment- und Produktmanagement-Teams bei der Entwicklung neuer nachhaltiger Anlagestrategien für die Investorenbasis der Aquila Group. Als zentraler Ansprechpartner ist eine seiner Hauptaufgaben die Beratung der Geschäftsführung und des Investmentkomitees in Bezug auf ESG-Themen. Als Vertreter der Aquila Gruppe repräsentiert er die Aquila Gruppe in den relevanten Arbeitsgruppen des BAI und BVI zu Nachhaltigkeitsthemen.

Leo Schoberwalter ist Software Engineer, AI Enthusiast und CTO bei humanaize. Das junge Startup aus Berlin unterstützt Unternehmen mit personalisierten autonomen KI Agenten. Hierbei liegt der Fokus auf emphatischer Kommunikation. Er hat alle Entwicklungsstufen der letzten Jahre mitverfolgt, zahlreiche Experimente und Prototypen entwickelt und viel Erfahrung im Umgang mit KI-Tools gesammelt.

Maximilian Schroll, B.A., wünscht sich eine neue Rolle für die Versicherungs- und Finanzwirtschaft, da er bei dieser eine große Verantwortung sieht, wenn es um die gesellschaftlichen und volkswirtschaftlichen Herausforderungen der Klimakrise und Demographie geht. Nach dem Studienabschluss an der Dualen Hochschule BW gründete er die yumata consulting GmbH und das INVW mit. Als ausgebildeter Trainer arbeitet er mit Menschen und Unternehmen zusammen, die bereit sind, ihre eigene Zukunft mit dem Knowhow der jüngeren Generation zu gestalten. Als Co-Host des Futurance Podcasts und Dozent an der DHBW Heidenheim ist er im ständigen Austausch mit jungen Menschen und kennt deren Blick auf die Zukunft.

Sabine Spohr ist Director Retail Funding / PM Investments bei hep global GmbH. Die hep-Gruppe ist ein weltweit operierendes Unternehmen im Bereich erneuerbarer Energien mit Sitz im Süden Deutschlands und Standorten in Japan, Kanada und den USA. hep führt sämtliche Leistungen über den Lebenszyklus eines Solarparks aus: von der Projektentwicklung über den Bau bis zum langfristigen Betrieb.

Dirk Stange ist Key Account Manager und ausgewiesener Branchenprofi mit 15-jähriger Erfahrung im Vertrieb von Werbemitteln und Präsenten, mit Schwerpunkt auf nachhaltigen Giveaways und innovativen Produktentwicklungen.

Manuel Straub ist studierter Betriebswirt. Er war als Gründer und Unternehmer tätig und ist seit 2003 bei AXA. Dort hat er u.a. das Geschäftsfeld Öffentlicher Dienst unter der Marke DBV aufgebaut. Er verantwortet die Verkaufsförderung der AXA Lebens- und Krankenversicherung sowie das Thema Nachhaltigkeit im Vertrieb.

Peter Süßengut ist Gründer von Mission Service, einer auf Finanz- und Versicherungsmakler:innen spezialisierten, digitalen Unternehmensberatung. Auf Basis einer eigens entwickelten Fortbildung, begleitet der ehemalige Versicherungsmakler:innen Interessierte in Kooperation mit einem Netzwerk aus Rechtsanwälten und Experten bei der Umsetzung von Servicevereinbarungen.

Dr. Nannette Swed ist promovierte Volkswirtin und CEO, Leo Schoberwalter ist Software Engineer, AI Enthusiast und CTO bei humanaize. Das junge Startup aus Berlin unterstützt Unternehmen mit personalisierten autonomen KI Agenten. Hierbei liegt der Fokus auf emphatischer Kommunikation. Schon von den ersten Momenten des Hypes um KI und große Sprachmodelle beschäftigte sie die Frage, wie die Technologie im Unternehmenskontext eingesetzt werden kann.

Ute Thoma ist seit 30 Jahren in der Versicherungsbrache im Vertrieb tätig. Nach 25 Jahren Konzerntätigkeit wechselte sie im März 2021 zur die Bayerische und stellt hier den Vertrieb der Betrieblichen Vorsorge mit der Unternehmensvorsorgewelt neu auf. Privat ist sie in Oberschwaben ansässig und hat zwei fast erwachsene Kinder.

Julia-Maria Voeste (geb. Lohmeyer), B.A., arbeitet als Vorstandsassistentin und Nachhaltigkeitsbeauftragte beim Maklerpool germanBroker.net aus Hagen/Westfalen, der bereits 2019 den Deutschen Nachhaltigkeitskodex erfüllte. Sie ist Mitglied der Expertengruppe Nachhaltigkeit des Arbeitskreises Beratungsprozesse und engagiert sich leidenschaftlich für nachhaltige Projekte.

Norman Wirth ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Versicherungsrecht bei Wirth Rechtsanwälte PartmbH aus Berlin. Er engagiert sich nicht nur als Geschäftsführender Vorstand des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. sehr stark mit zukunftsorientierten Themen, u.a. im German Sustainability Network und der Expertengruppe Nachhaltigkeit des Arbeitskreises Beratungsprozesse.

Yvonne Zwick ist seit Januar 2021 Vorsitzende von B.A.U.M. e.V. – Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften. Sie studierte katholische Theologie mit Schwerpunkt christliche Gesellschaftslehre an der Albert-Ludwig-Universität Freiburg. Im Anschluss durchlief sie verschiedene Stationen u.a. in der Geschäftsstelle des Rates für nachhaltige Entwicklung, wo sie zuletzt als Stellvertretende Generalsekretärin das Büro des Deutschen Nachhaltigkeitskodex leitete und maßgeblich an der Entwicklung des Deutschen Nachhaltigkeitskodex verantwortlich war. Seit November 2021 arbeitet sie als Expertin in der Expertenarbeitsgruppe KMU der European Financial Reporting Advisory Group – EFRAG mit, die den europäischen Nachhaltigkeitsberichtsstandard für mittelständische Unternehmen ausarbeitet.